top of page

Alpentrekking Greina - Adula

Updated: Mar 11

Auf Anfrage



 
  • Vom sonnigen und farbigen Val Lumnezia

  • Über die (fast) unberührte Hochebene der Greina

  • Durchs abgelegene Val Carassin

  • An den Fuss der Adula (Rheinwaldhorn)

  • Urchige Tessiner Tallandschaften

 

Route (Basisvariante 5 Tage, auch verkürzte Varianten in 3 oder 4 Tagen möglich)

Tag 1: Illanz Bahnhof – Lumbrein

Von Illanz steigen wir hoch gegen die Bündner Rigi, folgen aber alsbald dem Süd-Ost Hang des Val Lumnezia auf rund 1300m Höhe bis nach Lumbrein.

Distanz: 18.4km

Aufstieg: 1220m

Abstieg: 517m

Wanderzeit: 6:30h


 

Tag 2: Lumbrein – Vrin – Pass Diesrut – Camona da Terri CAS

Von Lumbrein brechen wir morgens auf und folgen den kleinen Dörfern im Val Lumnezia bis zur hintersten Siedlung in Puzzatsch. Von hier steigen wir auf zur grössten unberührten Hochebene der Schweiz, die Greina, und übernachten in der Terri Hütte (SAC).

Distanz: 16.8km

Aufstieg: 1470m

Abstieg: 718m

Wanderzeit: 6:30h


 

Tag 3: Camona da Terri CAS – Greinahochebene -Capanna Motterascio

Wir Durchqueren die Greina und geniessen an diesem Tag die Natur und Stimmung in dieser fast ganz naturbelassenen Hochebene. Wir nehmen quasi dann den «Hinterausgang» über die Alpe Moterascio bis zur Capanna Motterascio CAS.

Distanz: 15km

Aufstieg: 645m

Abstieg: 615m

Wanderzeit: 4:30h


 


Tag 4: Capanna Motterascio – Lago di Lozzone – Val Carassin – Capanna Adula CAS

Wir steigen zuerst über einen eindrücklichen Alpweg hinab in das Valle di Garzora. Entlang einer Schlucht erreichen wir den Lago di Luzzone an dem wir mit etwas Glück uns mit frischem Tessiner Alpkäse versorgen können. Über eine recht abenteuerliche Alpstrasse erreichen wir dann den Lago und das Val Carassin. gleichmässig ansteigend folgen wir nun über 6 km südwärts dem Bergfluss Ri Carassin und erreichen als Höhepunkt die Capanna Adula. Hier stehen wir wie auf einem 600m hohen Balkon mit einem herrlichen Blick ins Tessin.

Distanz: 16.6km

Aufstieg: 584m

Abstieg: 760m

Wanderzeit: 5:30h


 

Tag 5a): Adula CAS - Aquarossa

Der vorerst steile Abstieg (800m!) ins Val Soia führt bringt uns wieder zurück in die Zivilisation. Überbleibsel des alten Tessins, der verschwundenen Fabrikanten-Zeit in Torre-Danjo begleiten uns im Valle Blenio bis Aqua Rossa. Von hier nehmen wir den Bus bis nach Biasca.

Distanz: 13.04km

Aufstieg: 134m

Abstieg: 1593m

Wanderzeit: 4:30h


 

Tag 5b): Capanna Adula CAS – Capanna Adula UTOE - Passo di Laghetto-Alpe die Quarnei – Val Malvaglia – Dagro-Biasca

Bei guten Bedingungen lohnt sich der Übergang ins Val Malvaglia über den 2648m hohen Passo del Laghetto, der uns am Fuss des höchsten Tessiner Berges, des Rheinwaldhorns (Adula) liegt. Wir steigen ab ins Val Malvaglia ,das eingebettet zwischen dem Val Blenio und dem Val Calanca ist und meiner Meinung nach eines der urchigsten Täler des Tessins ist, ein wahres Juvel.  Wir erreichen über die Süd-Ost Flanke die Sonnenterasse des Dorfes Dagro. Den Abstieg ins Dorf Malvaglia schenken wir uns für einmal – die Luftseilbahn haben wir uns wohl verdient und per Bus erreichen wir schliesslich unseren Zielort Biasca!Distanz: 15.8km

Aufstieg: 869m

Abstieg: 1472m

Wanderzeit: 6:30h


 

Voraussetzungen

Die täglichen Gehzeiten von 4.5-6.5 Stunden und die Aufstiege (Abstieg) bis zu 1500m (1600m), sowie die Höhe der Passüberquerung auf 2648m erfordern eine gute Gesundheit und eine sehr robuste Kondition. Darüber hinaus tragen wir Zwischenverpflegung und Kleider für eine Woche mit einem mittelschweren Rucksack. Wir bewegen uns immer auf Wanderwegen mit einzelnen steileren Passagen im technischen Bereich bis T3. Dies erfordert auch eine gute Trittsicherheit und eine gute Ausrüstung.


Übernachtung

1x Hotel in Lumbrain, und 3x Übernachtung in SAC Hütten und Mehrbettzimmern


Dauer                              Teilnehmer

5 Tage                                                  min 4 - max 8


Ausgangsort                       Ankunftsort:

Illanz                                                     Biasca


Preis

CHF 1050.- pro Person

 

Inbegriffen: Wanderleitung, Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension am 1. Tag, 3x Übernachtung in Mehrbettzimmer mit Halbpension in SAC Hütten, Marschtee, Kurtaxen. Luftseilbahn Dagro-Biasca.

Nicht inbegriffen: An- und Abreise, Lunch und Zwischenverpflegung (aus dem Rucksack), Alle Getränke, Aufschläge für Einzelzimmer.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page